Methoden - Lexikon

Systemischer Coach Isabel Erhardt Karlsruhe

"Bevor Du jemanden heilst, frag ihn ob er bereit ist aufzugeben was ihn krank macht"

Mehr erfahren

zu den Methoden, die ich einsetze

Mit einer für Sie passenden Methode, arbeitet isabel Erhardt mit Ihnen an der Lösung Ihrer Konflikte. So gewinnen Sie neue Perspektiven für Ihre Zukunft.

Erfahren Sie mehr zu den Coachingverfahren, Methoden und Angebotsbeschreibungen, die ich einsetze:

Grundlagen der Systemischen Arbeit

Die Systemische Arbeit ermöglicht es Problemzusammenhänge zu erkennen und Menschen aus dem systemischen Kontext heraus lösungsorientiert zu begleiten und zu beraten.

Spezielle Dynamiken in Familiensystemen (Scheidung, Adoption, Patchwork usw.) und Organisationen werden beleuchtet. Systemische Verstrickungen (d.h. unbewusste Bindungen an die Ursprungsfamilie, die die persönliche Entfaltung in Gegenwartsbeziehungen und im Beruf behindern) und Lösungen werden herausgearbeitet.

Im Sichtbarwerden des Systems der Ursprungsfamilie und des gegenwärtigen Beziehungsnetzes
 
  • gelangt das Wirken der zwischenmenschlich-dynamischen Kräfte ans Licht und weist die Richtung zur Auflösung von Verstrickungen.
  • Ins Bewusstsein gebracht, verlieren die bisher unbewussten Verstrickungen ihre Kraft. 
  • Das daraus hervorgehende, neu ausbalancierte Beziehungsbild beginnt in der Folgezeit unvermeidbar seine heilende Wirkkraft zu entfalten.
  • Die Unterscheidung von Primär-, Sekundär- und übernommen Gefühlen gelingt, die Wirkung des persönlichen- und kollektiven Gewissens sowie Widerstände (Abwehrmechanismen im beraterischen Prozess) werden deutlich. 

 

Bei diesem Ansatz ist nicht der isolierte Mensch das Objekt der Betrachtung, sondern das ganze System, in dem er sich bewegt. Das Hauptaugenmerk richtet sich daher auf das, was sich zwischen den einzelnen Systemmitgliedern abspielt und wie diese miteinander umgehen. Jedes System hat gewisse, oft unausgesprochene “Spielregeln”, nach denen sich die Mitglieder austauschen und zumindest nach Außen hin ein Gleichgewicht herstellen. Manche Probleme werden über Generationen hinweg “vererbt”. 

Der Mensch wird im Systemischen Ansatz mit seinen Fähigkeiten und Ressourcen betrachtet, die selbst in problematischen Verhaltensweisen, wenn auch verdeckt, zum Ausdruck kommen.

Aufstellungen

Hier werden Mitglieder einer Organisation, Familie, Unternehmen, Symptome etc. aufgestellt und miteinander in Beziehung gesetzt. Diese Gruppenmitglieder sind dabei nicht selber anwesend, sondern werden in der Regel ersetzt z.B. durch Spiel-Figuren.

Arten von Aufstellungen sind z.B.:

  • Systemische Aufstellungen
    Bei Systemaufstellungen geht es um das Abbilden und Erkennen von Beziehungsstrukturen. Aufstellungen können zu hilfreichen Lösungen für den Ratsuchenden führen.
  • Familienaufstellungen
    Durch das Lösen von Verstrickungen mit den Schicksalen anderer Familienmitglieder kann der “richtige” Platz im Leben gefunden werden. Dadurch kann häufig überraschende Klarheit und tiefes Verständnis für bisherige seelische und körperliche Leiden gewonnen werden. Auch Beziehungs- und Familienkonflikte sowie berufliche Probleme können mit den Schicksalsbindungen zusammenhängen und durch Aufstellungen gelöst werden. Dabei werden emotionale Strukturen, Bindungen und Verstrickungen sichtbar und können durch Interaktionen verändert und gelöst werden. Das so neu entstehende Bild aus der Aufstellung wirkt sich energetisch auf das ganze Familiensystem aus und Heilung wird möglich.
  • Organisationsaufstellungen   
    Aufstellungen im beruflichen Kontext können eine Vielfalt von Informationen über Zusammenhänge, Dynamiken und Verstrickungen ermöglichen. Sie helfen lösungsorientiert, den Weg von oftmals wirren Problemsituationen zur Klarheit für anstehende Fragen zu schaffen. Mit der Aufstellungsarbeit für berufliche Kontexte können Anliegen von Einzelpersonen bearbeitet werden sowohl zur Klärung von Zielen als auch für Entscheidungsfindungen und Problemlösungen. Sie bieten systemische Lösungen für ein breites Spektrum: * Bei der Klärung von Arbeitsbeziehungen zu KollegInnen und Vorgesetzen * In Fragen beruflicher Entwicklung und Veränderung * Bei Existenzgründungen * Zur Zielorientierung und persönlichen Ressourcenorientierung * Bei “Mobbingstrukturen” und/oder Kommunikationsproblemen * Zur Stärkung des Profils von Selbständigen
  • Traumaaufstellungen

Authentische Kommunikation

Verbundene Kommunikation

Authentizität entsteht, wenn Sie mit ganzem Herzen natürlich und unverfälscht das ausdrücken, was Sie im Inneren bewegt. Sobald Sie positiv erscheinen wollen, in Wirklichkeit jedoch wütend oder enttäuscht sind, kann es sein, dass man Ihnen das anmerkt. Ihr Gesprächspartner nimmt möglicherweise Ihre unterdrückten Empfindungen wahr. Darauf kann er z.B. provozierend reagieren bzw. sich genervt von Ihnen abwenden. Oder Sie übergehen sich selbst, da Sie zumindest subtil in Ihrem Körper spüren, das etwas unstimmig ist, dies aber nicht zum Ausdruck bringen, sondern zur Wahrung von Scheinharmonie herunterschlucken.

Nur wenn Sie auf Ihre innere Wahrheit zurückgreifen sind Sie glaubwürdig und authentisch. Durch Ihre Ehrlichkeit zeigen Sie, dass Sie Ihren Gesprächspartner wertschätzen, auch bei Meinungsverschiedenheiten. Mit Authentischer Kommunikation sind Sie in Ihrer inneren Mitte. Sie fühlen sich integer mit dem was Sie vermitteln und können Ihre Absichten bestimmt zum Ausdruck bringen.   

Es gibt kein allgemein gültiges Patenrezept für Authentische/Verbundene Kommunikation. Vielmehr kommt es darauf an, in wahrhaftigem Kontakt mit sich selbst zu sein, entspannt zu atmen und auf einzigartige Weise ganz individuell zu vermitteln, was Sie wirklich bewegt und was Sie anstreben.

Wenn Ihr Gesprächsteilnehmer spürt, dass die einzelnen Aspekte Ihres Ausdrucks (stimmlicher Ausdruck, Körpersprache und Körperempfinden) miteinander im Flow (auf natürliche Weise mit allen Sinnen aufeinander abgestimmt) sind, entwickelt er ein Gefühl des Vertrauens. 

Natürlich kommt es immer darauf an in welchem Umfeld Sie sich jeweils bewegen und wo diese Art der Kommunikation überhaupt sinnvoll und möglich ist.

Mindestens jedoch in Ihren Partnerschaften und Freundschaften macht das Sinn, wenn Sie nicht für Ihre Masken, sondern für Ihr Sein geliebt werden wollen.

Bioenergetik

Heilung durch Körperarbeit

Von Alexander Lowen entwickeltes und auf der Arbeit von W. Reich basierendes Verfahren, bei dem versucht wird, mit Hilfe spezieller Körperübungen blockierte Körperenergie wieder freizulegen und eine Einheit zwischen Körperhaltung und -bewegung, Atmung, Emotionen und verbalen Äußerungen herzustellen sowie die Handlungskompetenzen zu erweitern. Angestrebt wird eine Erhöhung des Selbstbewußtseins und eine Erweiterung des Selbstausdrucks. Die Bioenergetik versucht Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen, damit die Lebensenergie erhöht wird und ungehindert durch den ganzen Körper fließen kann. Das fördert die Gesundheit und die Lebensfreude und lässt die Fülle der Lebensmöglichkeiten wieder erkennen und ausnutzen. Da heute viele Menschen vorwiegend “aus dem Kopf” leben, aber ihre Gefühle und körperlichen Bedürfnisse vernachlässigen, kann diese Körperarbeit vor allem zur Grundbehandlung psychosomatischer Erkrankungen eingesetzt werden. 

Ego-States

U.a. arbeite ich mit Ego-State – einer Methode aus der Traumaarbeit. Nach seelischen schweren Verletzungen entwickelt der Mensch zum Schutz seiner Persönlichkeit Abwehrmechanismen gegen die mit der Verletzung verbundenen Schmerz- und Angstgefühle. Das „Aufteilen“ der Persönlichkeit in verschiedene Ich-Anteile (englisch: Ego States) geschieht zunächst fast immer unbewusst. Diese Ich-Anteile können wie „eigene Persönlichkeiten“ ein Eigenleben entfalten, mit „eigenem“ Willen, „eigenen“ Gedanken und Gefühlen. Die Ego-State-Arbeit soll helfen, diese Ich-Anteile wieder in Richtung einer ganzheitlichen Persönlichkeit miteinander zu verbinden und ein gesundes Gleichgewicht zu finden. Ich biete hierzu verschiedene „Werkzeuge“ an, je nachdem womit Sie in Resonanz gehen.

EMDR

Eye Movement Desensitization an Reprocessing (Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung) – kurz EMDR – ist eine Methode, bei der belastende Erinnerungen durch bilaterale Stimulation bearbeitet werden. Während sich der Klient mit einer belastenden Erinnerung konfrontiert, schaut er dabei auf die Hand des Coaches und folgt dieser mit den Augen. Diese Methode unterstützt das Gehirn bei der Aktivierung der Selbstheilungskräfte, so dass die Erinnerungen ihren emotionsgeladenen Charakter verlieren können.

(z.B. Hypnose zur Gewichtsreduktion, Rauchentwöhnung, Sportmotivation, Blockadenlösung, Loslassen, Geliebt Werden, Lebensfreude ohne grund - Das Leben spielerischer sehen, Themen und Reintegration von Traumata jeglicher Art)

Was ist Hypnose?

Medizinische Hypnose und Showhypnose sind wie Äpfel und Birnen – beides ist Obst und dennoch gibt es entscheidende Unterschiede.

Abgeleitet von der Showhypnose glauben viele Menschen, Hypnose sei ein Zustand, bei dem sie ohnmächtig daliegen und der Hypnotiseur ihnen etwas “einflüstert”. Dieses Klischee möchte ich hiermit entkräften. Sie können auf Grund der Einwirkung von Trance lediglich wesentlich intensivere Empfindungen verspüren. Gedanken können hierbei direkt aus dem Unterbewusstsein in Ihnen aufsteigen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit zu sagen, wenn Sie etwas als unangnehm empfinden. Sie behalten jederzeit die Kontrolle über sich selbst und Ihre eigenen Aussagen. Am Ende erinnern Sie sich selbstverständlich an die erarbeiteten Themen. Wir sprechen miteinander bei vollem Bewusstsein und ohne, dass Sie etwas „ausposaunen“.

Hierbei schlafen Sie nicht, sondern bekommen alles mit, was um Sie herum geschieht und was gesagt wird. Viele Menschen nehmen Hypnose als eine sehr tiefe und angenehme Entspannung wahr, vergleichbar etwa mit tiefer Meditation.

Grundsätzlich eignet sich Hypnose für jeden, der seiner eigenen inneren Weisheit vertraut. Niemand ist gegen seinen Willen hypnotisierbar.

Hypnose im Cochingbereich umfasst für mich ein ausführliches Vorgespräch, in dem ich Sie kennenlernen möchte. Ich interessiere mich für den Grund Ihres Erscheinens, darüber hinaus sind aber weitere Themen für mich relevant. Je besser ich Sie kenne, desto individueller kann ich die Hypnose für Sie vorbereiten. Für eine Hypnose mit Vorgespräch sollten ca. 2 Stunden eingeplant werden. Das Vorgespräch findet bei mir häufig in einer separaten Sitzung statt, da ich mit Ihnen wichtige Elemente Ihres Themas zunächst systemisch kognitiv erarbeite.

Es gibt verschiedene Hypnosevarianten, wobei die Systemik in meiner Arbeit immer mitschwingt.

Analytische Hypnose:

Zur Blockadenlösung, Traumaintegration und Themen, die in die Auflösung gebracht werden sollen, arbeite ich insbesondere mit der Analytischen Hypnose (Hypnoanalyse). Diese ist bei komplexeren Aufgabenstellungen deshalb sinnvoll, damit ich mit Ihnen in Trance kommunizieren kann.

Normalerweise gibt es zwei Ereignisse, nach denen bei der analytischen Hypnose (Sitzung mit analytischen Anteilen) geforscht wird: Das ursächliche Ereignis (ursprünglich auslösendes Ereignis), das dem Problem zugrunde liegt und ein zweites aktivierendes Ereignis, welches das Problem aktiviert und vertieft hat. Darüber hinaus können noch problemverstärkende Ereignisse hinzugekommen sein.

Die Analytik hat sich etabliert zur Ursachenforschung: Möchte ein Klient Gründe seiner Thematik erfahren, dann kann die Analytik zum Einsatz kommen.

Innerhalb einer analytischen Hypnose setze ich auch gerne Innere-Kind-Arbeit ein.

 

Ressourcentechniken:

Bei der Ressourcenarbeit können negative Emotionen durch besonders schöne Momente im Leben des Klienten reduziert werden. Ich erkundige mich dann in der Regel nach positiven Erlebnissen des passenden Gegenteilgefühls des Klienten. Alternativ werden Ressourcen aus der Kindheit wiederbelebt, die “im Ernst des Lebens” auf der Strecke geblieben sind. Anschließend werden diese Erlebnisse in Trance nochmals verstärkt. Dies kann dazu führen, dass ein Klient eine Reduktion seiner Negativemotion verspürt.

Ressourcentechniken können ihre Anwendung in nahezu allen Themen finden.

Rückführungen in der Zeit:

Rückführungen in der Zeit (bei Bedarf auch bis zurück in den Mutterleib) finden bei mir hauptsächlich Anwendung im Zusammenhang mit Sinnfragen. Bei Klienten, die zu mir mit der Fragestellung z.B. „warum passiert mir immer wieder XY und wie kann ich das verändern“ in die Praxis kommen, reintegriere ich oft abgespaltene Gefühlsanteile mit dieser Technik.

Suggestive Hypnose:

Im Trancezustand können dem Unbewussten Dinge suggeriert werden, die zur Veränderung oder Verbesserung des jeweiligen Problems und zur Blockadenlösung beitragen sollen. Dies kann dazu führen, dass ein Klient eine Reduktion seiner Negativemotion verspürt. Sie eignet sich u.a. zur Erlangung von Ruhe- und Schlafzuständen, Angstabbau oder auch Schmerzlinderung.

Zum Tragen kommt die “klassische Hypnose”, also die direktive Variante, vor allem z.B. bei Hypnose zur Gewichtsreduktion, Rauchentwöhnung und Sportmotivation: Ich führe Sie in Trance und suggeriere Ihnen dann Ihre neue Frequenz, beispielsweise: „Ab sofort sind Ihnen Pralinen vollkommen gleichgültig.“

Ich arbeite nie ausschließlich mit dieser Technik – wenn dann nutze ich sie begleitend und kombiniere sie mit einer der bereits genannten Varianten. Insbesondere wenn Sie ein Ziel oder einen anderen Erlebenszustand etablieren wollen, schaue ich mir immer systemisch die zugrunde liegenden Ursachen bzw. Themen an und setze dort an.

isabel erhardt hypnose ausgebildeter hypnotiseur

Isabel Erhardt

Ausgebildeter Hypnotiseur – Advanced Level – Thermedius Institut

qualitätssiegel ausgebildeter hypnotiseur

Innere-Kind-Arbeit

Die Arbeit mit dem inneren Kind hat zum Ziel, Gefühlanteile wahrzunehmen, anzunehmen, zu integrieren und die schmerzhaften Gefühle zu transformieren. Dabei können unterschiedliche Methoden zum Einsatz kommen.

Das Innere Kind repräsentiert den Teil in uns, der durch früheste Prägungen entscheidende Gefühle, Verhaltensmuster und Wertvorstellungen aufnimmt. Es ist die Schlüsselfigur unserer Gefühlswelt, der meisten ungelösten und unlösbar erscheinenden Lebensprobleme. Das Innere Kind ist dafür verantwortlich, ob wir risikofreudig oder eher passiv sind und ob wir zu verletzbaren, robusten, liebesfähigen oder kargen Menschen werden, es hat Einfluss, ob der Körper besser oder schlechter funktioniert. In Partnerschaften bzw. allen zwischenmenschlichen Beziehungen zeigt sich das innere Kind sehr deutlich. Je inniger die Liebe zu sich selbst, zum Partner usw. ist, desto stärker drängen unverarbeitete Gefühle an die Oberfläche, die dann bearbeitet werden wollen.

Sind in der Kindheit traumatische Erlebnisse geschehen, können diese so schmerzvoll gewesen sein, dass wir sie mit unserer damaligen nützlichen Überlebensstrategie in den tiefsten Seelenkeller verbannt und verdrängt haben. Oft kommen diese verdrängten und verbannten Ereignisse in uns aber nicht zur Ruhe und finden keinen wirklichen Frieden in uns.

Diese abgespaltenen Anteile in uns fordern unsere Aufmerksamkeit und bedürfen der Aufklärung. Sie äussern sich im krankhaften Ausdruck der psychosomatischen Erkrankungen. 

Rückführungen in der Zeit

Jeder Mensch hat in seinem Unterbewusstsein alle Erfahrungen abgespeichert, die er jemals gemacht hat – vom ersten Augenblick seines Daseins an. In Trance können alle Erinnerungen, die jemals gemacht wurden, wieder abgerufen werden, indem wir geistig zurück in unsere eigene Vergangenheit gehen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob wir uns geistig in unsere Kindheit zurück versetzen lassen oder ob wir über den Zeitpunkt unserer Geburt hinausgehen. Insbesondere wenn es um Erlebnisse aus der Kindheit geht, hat man die Möglichkeit, vorher festzulegen z.B. “Ich bin jetzt 7 Jahre alt” oder “Ich bin jetzt bei meinem ersten Schultag” usw. Möchte man über das Geburtsdatum hinaus gehen, so ergibt sich das Ziel meistens von selbst bzw. es wird von Ihrem Unterbewusstsein gefunden.

Ziel ist es negative Gefühlsenergien (ausgehend von einem persönlichen Problem, Angst, Phobie, Blockade, Reaktions-, Partnerschafts- oder Verhaltensmuster, Grundstimmung der Trauer, unklare Schuldgefühle, Elternproblematik, Ablehnung der Nähe, psycho­somatisch bedingte Gesundheitsproblem), welche in vergangenen Erlebnissen entstanden sind und sich negativ auf die Gegenwart auswirken, aufzulösen.

Durch das systematische Wiederholen des Erlebten werden die abgespaltenen und verdrängten Inhalte nach und nach integriert, so dass das Ereignis seinen Schmerz und seinen Schrecken verlieren kann und zuletzt nur noch kognitiv erinnerbar ist ohne den Betroffenen zu belasten. Auch körperliche und psychische Symptome, die durch die Verletzung oder das Trauma hervorgerufen wurden, können sich so auflösen. Häufig ist hierfür zunächst ein vollständiges Wiedererleben notwendig. 

Verlorener Zwilling

Alleingeborener Zwilling - Ungeborener Zwilling - Vanishing Twin

Das vorgeburtliche Trauma des Alleingeborenen Zwillings ist ein pränatales Trauma und keine Methode. Ich liste es jedoch bei meinen Methoden separat mit auf, da es ein sehr spezielles Thema ist, das nicht jeder Therapeut oder Coach auf dem Schirm hat und das massive Auswirkungen auf den Verlauf des Lebens eines Menschen haben kann – sowohl bei der Partnerwahl als auch in sonstigen Lebensbereichen. Ich verwende verschiedene Methoden, um die Symptomatik zu erkennen und helfe betroffenen Klienten den Verlust zu überwinden. Das Thema kann zum Beispiel in einer Systemischen Aufstellung, Hypnose oder Rückführung in der Zeit sichtbar gemacht werden. Eine Traumaintegration kann so und mit verschiedenen weiteren hier aufgeführten Methoden integriert werden.

Eine ausführliche Beschreibung der Entstehung, Auswirkung und welche Fragen Sie sich stellen können, um herauszufinden, ob Sie auch einen Verlorenen Zwilling hatten, wenn Sie schon einen Verdacht haben, finden Sie in meinem Bewusstseins-Blog Blog Artikel zu Alleingeborener Zwilling – Verlorener Zwilling

Satsang

Satsang bedeutet zusammen zu kommen, um die Natur der Wahrheit zu erforschen.

Ich nehme mir Zeit für Sie und bin für Sie da!

Neben der persönlichen Beratung Face to Face, führe ich auch Telefon- und Onlinecoachings via Skype oder Zoom durch. Falls Sie Fragen haben schreiben Sie eine E-Mail oder nutzen mein Kontaktformular mit Rückrufservice. 

Wir schauen gemeinsam, wo Sie jetzt stehen und was Sie brauchen.