Single-Coaching Karlsruhe

Singleberatung: Gleich zwei gute Nachrichten für Singles

Die erste gute Nachricht für Singles

Die erste gute Nachricht für Singles ist: Entgegen der gesellschaftlichen Konditionierung, der zu Folge eine Partnerschaft ein Muss ist, um Ihr Image nach Außen zu vergolden, ist mit Ihnen alles in Ordnung! Sie sind alleine bereits ein vollständiges Wesen! Sie haben das nur vergessen! Die Selbsthilfe- und Datingindustrie, die dafür sorgt, dass Sie in der Liebessucht hängen bleiben und Ihnen suggeriert bloß immer wieder so schnell wie möglich wieder vom Markt zu sein, trägt leider nicht gerade zu dieser gesunden Erkenntnis bei.

Das Leben gibt Ihnen gerade die wundervolle Möglichkeit “alleine” zu sein. Und manchmal erkennen Sie nicht welche Gnade das ist. Manche Menschen haben mehr, andere weniger Bedürfnisse, was Begegnung und Nähe mit “anderen” betrifft. Verschiedene Arten von Bedürfnissen zu haben ist ganz normal und es tut auch nicht gut das vor sich selbst wegzuleugnen. Aber jagen Sie nicht einer Paarbeziehung hinterher im Sinne von zu schnell zu viel alles dingfest machen. Das ergibt sich von ganz alleine, wenn Sie anfangen dem Leben zu vertrauen und den Dingen erlauben sich auf ganz natürliche Art und Weise zu entwickeln.

 

 

Nutzen Sie Ihre Singlezeit(en) gut anstatt einfach nur aus- bzw. durchzuhalten

In einer stimmigen Partnerschaft zu sein ist auch eine Gnade (abgesehen davon, dass viele Paare das gar nicht sind und es nur nach außen so schick aussieht! Oft steckt hinter der Fassade nur heiße Luft und unechte Liebe für Image oder irgendwelche Abhängigkeiten). Aber Sie dürfen erkennen, dass Singlephasen genauso wertvoll sind wie gerade in einer Paarbeziehung zu sein. Nutzen Sie Ihre Single Zeit gut, um zuerst herauszufinden, dass Sie keinen Partner/in brauchen und dass Sie “alleine” sein können. Wenn Sie das zuerst erfahren haben, kann es mit “einem anderen” richtig schön werden und erst dann kann ein anderer Sie nicht mehr emotional vernichten. Erst dann sind Sie überhaupt dazu in der Lage authentisch zu sein, was dann auch erst kompatible Partner in Ihr Leben zieht.

Selbstsicherheit bekommen Sie im Herausfinden wer Sie wirklich sind. Oft können Sie das gerade NICHT in Partnerschaft herausfinden, weil Sie dann zu sehr von sich selbst abgelenkt sind, sich im Außen verstricken, verlieren und in der Liebessucht und Projektion auf einen anderen hängen bleiben.

Hören Sie auf sich selbst zu bemitleiden und missinterpretieren Sie Ihre Singlezeit(en) nicht. Sonst werden Sie im Nachhinein erkennen, dass Sie die Zeit besser hätten nutzen können als einfach nur durch- und auszuhalten. Sie suchen dann nämlich verzweifelt aus dem Ego Verstand heraus, nicht vom Selbst aus. Wenn Sie jetzt gerade Single sind, geniessen Sie Ihre Freundschaften, aber springen Sie nicht zu schnell, mit zu wenig Bewusstsein in eine Paarbeziehung. Schaffen Sie erstmal den stimmigen Raum in sich selbst.

Zwanghafte Suche nach einem Partner/in

In der zwanghaften Suche oder dem schnellen Annehmen von Angeboten und Möglichkeiten, bei denen Sie sich dann einreden gar nicht gesucht zu haben, kriegen Sie nämlich wieder nicht das, was Sie möchten. Solange Ihnen die Eigenliebe fehlt und ein anderer Ihre Defizite ausgleichen soll, springen Sie wieder wie blind in etwas hinein, weil Sie unbedingt was haben wollen. Und wenn das Ego etwas haben will, dann kriegt es natürlich auch was – nämlich eins auf die Fresse. So ist dann halt. Wenn Sie das haben wollen, was Sie möchten, müssen sie zuerst bei sich etwas ändern und dann können Sie ganz entspannt alles andere auf sich zukommen lassen. Wenn jemand auftaucht, der vom Leben so gewollt ist und vom Leben geführt ist, dann merkt man das schon. Dann ist es echt und es wird nicht wieder in Form von Suche aus einem pseudo Bedürfnis heraus irgendwas inszeniert – was dann zwar auch geführt ist, aber es kommt nicht so wirklich was Gutes dabei heraus – weil es aus dem Minus heraus geführt ist. Daher nicht suchen, sondern einfach vom Leben überraschen lassen, mehr ist nicht zu tun. Eine besondere Herausforderung ist dies für Menschen mit bestimmten Erschwernissen, auf Grund von seltener vorkommenden Präferenzen, Krankheiten etc.. Am Ende macht es jedoch nicht die Quantität, sondern die Qualität. Es sind nur verschiedene Wege, die hier nach Rom und zur gleichen Erkenntnis führen.

Das Märchen, dass ein anderer Sie komplettieren kann

Finden Sie zunächst heraus und zwar nicht nur kognitiv, dass es ein Märchen ist, dass ein anderer Sie komplettieren kann. Oft ist das Springen in eine Paarbeziehung eine Flucht, um sich nicht spüren zu müssen. Alles, was neu ist, ist am Anfang immer toll. Es verdeckt Ihren Einsamkeitsschmerz für eine Weile. Der kommt aber wieder, wenn die Wunde nicht abgeholt ist, verlassen Sie sich drauf.

Die seelische Wunde der Verlassenheit bzw. des Alleineseins abholen

Je tiefer die Wunde des Einsamkeitsschmerzes abgeholt ist, desto intensiver können Sie die Gegenwart eines anderen später geniessen. Der tiefste Punkt dieses Schmerzes kann – entgegen dem, was Ihnen viele andere meist selbst co-abhängige Coaches verkaufen wollen – NICHT während und in einer Paarbeziehung abgeholt werden. Natürlich steht das auch nicht für jeden gleichermaßen tief an. Es steht dann eben aber auch nicht gleichermaßen an sehr instensiv in die gesunden Höhen einer Paarbeziehung eintauchen zu können. Durch emotional oder zeitlich nicht verfügbare Partner kann die seelische Wunde der Verlassenheit zwar auch in Partnerschaft angetriggert werden. Die Illusion von Verbindung wird dennoch aufrechterhalten, so dass explizit dieser Schmerz in einer Paarbeziehung NUR BIS ZU EINEM GEWISSEN GRAD abgeholt werden kann. Wenn Sie jetzt Single sind, ist das die wunderbare Gelegenheit diesen Schmerz VOLLSTÄNDIG abzuholen. So können Sie unter völlig anderen und bewussteren Umständen der nächsten anstehenden Paarbeziehung entgegensehen und werden eine kompatiblere Verbindung wählen. Sie haben jetzt gerade eine optimalere Ausgangsposition als es für Sie möglicherweise erscheinen mag. Sie haben keine Ablenkungen im Außen und können erstmal detoxen von Ihrer Beziehungssucht und Ihre innere Frequenz verändern, um kompatiblere Partner als in der Vergangenheit in Ihr Leben zu ziehen. Wenn Sie allerdings Ihre Aufmerksamkeit sofort wieder ins Außen legen auf Dating usw. bevor Sie Ihre innere Arbeit gemacht haben, landen Sie entweder wieder in derselben Thematik, nur in anderem Gewandt oder maximal im Gegenteil davon – Rebellion als Antwort. Und Sie werden ebenfalls potentielle Kandidaten in Ihr Resonanzfeld ziehen, die irgendwo noch verstrickt und gar nicht bereit sind. Auch das wird zwar Ihr Bewusstsein erweitern. Mit der ständigen Verstrickung im Außen dauert es jedoch häufig viel länger bis Sie das für Sie stimmige Maß finden.

Die zweite gute Nachricht für Singles

Die zweite gute Nachricht ist: Sie können nicht alleine sein, wenn Sie die Person lieben, mit der Sie alleine sind!

Wenn Sie allerdings unter diesem momentanen Zustand leiden, haben Sie die Verbindung zu Ihrer wahren Natur verloren. Kommen Sie gerne zu mir ins Singlecoaching und beenden Sie die Ära des "leidenden Liebenden". Starten Sie Ihren Eigenliebeprozess, der es ermöglicht kompatiblere Partner in Ihr Leben zu ziehen!