Übergangskrisen: Was geschieht auf dem Weg in Ihre Berufung, wenn Sie endlich ins Handeln kommen?

Bevor Sie wirklich in die Umsetzung kommen ist da immer etwas, das Ihnen weismachen möchte, dass dies eine Nummer zu groß für Sie sei und es bevorzugt Sie klein zu halten.

Das beste Beispiel hierfür ist der Weg in die Selbstständigkeit. Es gibt jedoch auch Menschen, bei denen solche Blockaden schon auftreten, wenn es “nur” darum geht die Abteilung oder das Tätigkeitsfeld in einer Firma zu wechseln.

Die Wahrheit ist jedoch, dass Sie Glück, Erfolg und Fülle im Leben verdienen. Sie müssen es sich nur selbst erlauben und Ihr Glück auch wählen. Hierfür ist es aber auch nötig Unstimmiges abzuwählen! Hierbei tun sich viele Menschen schwer, da sie darauf konditioniert sind geliebt werden zu wollen und dazuzugehören.

Etwas Neues kann erstmal furchteinflößend wirken, selbst wenn es sich wundervoll anfühlt. Lassen Sie sich hiervon nicht aufhalten. Es ist völlig normal in alles, was neu ist, erstmal hineinwachsen zu müssen. Als Sie Ihren ersten Job angetreten sind, mussten Sie auch erstmal hineinwachsen – auch wenn da als “Stützrad” ein Arbeitgeber dahinter war.

Egal was Sie tun (wollen), die Energie dahinter muss echt sein, wenn Sie wirklich Ihre Ziele erreichen wollen.

Wenn Sie Ihren Weg gehen, benötigen Sie auch keine Bestätigung Ihres alten Umfeldes mehr, sondern es kommen ganz automatisch Menschen auf Sie zu, die genau das an Ihnen lieben, das Sie ausmacht.

Um nicht auf der Stelle zu treten und die richtigen Impulse zu bekommen, ist es daher förderlich sich im privaten Umfeld an Menschen zu wenden, die ihren Weg bereits gegangen und schon dort sind, wo Sie hin wollen. Alternativ an Menschen, die ungefähr auf gleicher Höhe Ihres Weges sind und deshalb ein ganz anderes Verständnis da ist.

Wenig Sinn macht es sich überwiegend mit Menschen zu umgeben, die Sie dort halten wollen wo sie sind, weil sie dort selbst unzufrieden sind. Diese werden Ihnen nur die eigenen Ängste spiegeln und auf Sie projizieren. Man hat in diesem Prozess schon genug mit dem eigenen Ego zu tun – da brauchen Sie nicht noch andere, die ihr Zeug auf Sie projizieren!

Sie bedienen die Erwartungen der Menschen aus Ihrem Umfeld nicht mehr und das löst natürlich erstmal massive Widerstände aus.

Meiden Sie in so einer Veränderungsphase den Kontakt mit Menschen, die Sie in ihrem Sumpf halten wollen. “Das ist unsicher, was Du da vorhast!”, “Was machst Du, wenn Du krank bist oder ausfällst?”, “Du solltest Dir wenn dann einen Arbeitgeber oder Träger suchen!”, Du kennst Dich damit ja nicht aus!” sind nur einige Beispiele dafür, was Sie ansonsten so zu hören bekommen. Das bringt Sie nicht weiter und kostet Sie unnötig Energie, die Sie nun voll und ganz für sich und Ihre Ziele benötigen.

Natürlich muss man in einem neuen Lebensabschnitt erst lernen sich auszukennen. Das kommt aber während man den neuen Weg schon geht. Genau das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen nicht vorankommen in Ihrem Leben und Ihre Träume nicht umsetzen können. Sie gehen niemals los. reden nur darüber.

Funktionieren tut es aber genau andersrum – möglichst nicht darüber reden, sondern handeln.

Erst wenn man etwas Altes loslässt wird sich ein neuer Pfad auftun und diesen leeren Raum dazwischen meiden die meisten Menschen und jammern dann darüber, dass Sie unzufrieden mit Ihrer Situation sind. Man kann nicht immer nur erweitern und etwas Neues hinzunehmen. Es braucht einen leeren Raum – einen Raum für neue Möglichkeiten und dafür muss man sich an manchem Punkt im Leben häuten wie eine Schlange. Altes muss sterben, damit Neues überhaupt auftauchen kann.

Zum Raum für neue Möglichkeiten, der Angst vor Unsicherheit und Leere bei Übergängen, Loslassen, Vertrauen und Hingabe vs. Kontrolle schreibe ich aber separate Blogartikel.

Es gilt eine einfache Resonanz: Je authentischer Sie werden, umso mehr ziehen Sie die JETZT “richtigen Menschen” und Kontakte in Ihr Leben und nähern sich dem Leben, das Sie gerne führen wollen.

Auch wenn es erstmal so aussehen mag als würden Sie “scheinbar” etwas verlieren oder dass Sie dafür etwas aufgeben müssen – am Ende werden Sie erkennen, dass immer nur das (dauerhaft) weg bricht, das sowieso nicht (mehr) zu Ihnen passte. Ihre Schwingung und Ihre energetische Ausstrahlung verändern sich automatisch, wenn Sie sich anders weiter entwickeln als andere.

Diejenigen, die Sie so haben wollen wie Sie wirklich sind, werden zu Ihnen zurückkehren, neues Stimmigeres wird auftauchen. Mit der Zeit wird dies auch viel leichter. Denn je mehr Sie Ihren Weg gehen, umso gesünder werden Sie sein und umso mehr Energie werden Sie haben.

Um die Komfortzone zu verlassen ist in der Regel viel Eigenarbeit nötig.

Welche Blockaden hindern Sie daran endlich ins handeln zu kommen? Haben Sie z.B. noch ein Geldthema oder Angst vor Eigenverantwortung?

Gehen Sie es an!